#EuroLegends #4: Reinhold Aichbauer – „Pfungstadt ist eine perfekte Mannschaft“

Eingetragen bei: Allgemein | 0

IMG_4580

Mit Österreichs Abwehrspieler des 20. Jahrhunderts, Reinhold Aichbauer, trafen wir uns zum Euro-Legende Interview Reinhold hat seine erfolgreiche Faustballkarriere 2005 beendet. Er spielte insgesamt 25 Jahre in der Bundesliga für Marchtrenk, DSG Wels, ASKÖ Linz Waldegg, FBC Urfahr und den Euro-Veranstalter Grieskirchen. Er wurde mehrmaliger Staatsmeister, Europa- und Weltpokalsieger! Als Rekordnationalspieler (195 Länderspiele) holte er 1x EM-Gold und 3xWM-Silber.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #7: Deutschland

Eingetragen bei: Allgemein | 0

team_germany

Deutschland – oder die Demonstration der Macht

Mit den Superlativen soll man bekanntlich sparsam umgehen.

Und mit Gewalt- und Kriegsmetaphorik noch viel mehr in Zeiten wie diesen Wahnsinnigen.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #6: Schweiz

Eingetragen bei: Allgemein | 0

EM-Kader-Schweiz-2016_web

Schweiz – oder die zweite macht im internationalen Faustball?

In den letzten Jahren hat sich die Schweiz immer öfter als schärfster Rivale Deutschlands um den Titel herauskristallisiert, was ich auch trotz der zeitlichen und funktionellen Entfernung persönlich einigermaßen leidvoll in Erinnerung habe. Weiter

Winnie´s Teamcheck #5: Italien

Eingetragen bei: Allgemein | 0

italien

Italien – machen sie was aus der goldenen Generation?

Ganz sicher bin ich nicht, ob sie den Vergleich mit den Österreichern so gerne hören, aber für mich liegen die grundsätzlichen Parallelen auf der Hand.

Sowohl dies- als auch jenseits der zum Glück noch nicht ganz befestigten Brennergrenze war in den letzten Jahren eine Spielergeneration am Werk, die man mit Fug und Recht golden bezeichnen kann.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #4: Tschechien

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Team_Tschechien

Tschechien – oder wie machen die das Jahr für Jahr wieder so gut?

Von den kleinen Nationen an dieser EM sind die Tschechen die arriviertesten.

Auch wenn sie es trotz großen Bemühens nicht geschafft haben, an der kürzlich in Nürnberg ausgetragenen tollen IFA U18-WM 2016 teilzunehmen, schaffen sie es immer wieder, mit begrenzten Ressourcen und wenig sportpolitischer und staatlicher Unterstützung das Maximum möglich zu machen.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #3: Serbien

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Team_Serbia

Serbien – oder was die Grieskirchner alles möglich machen

Man könnte ja gut eines der Vorurteile bemühen, mit dem wir Faustballer uns immer herumärgern müssen: nämlich dass unsere Sportart in anderen Nationen immer von Deutschen (Auswanderern) initiiert wurde.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #2: SPANIEN

Eingetragen bei: Allgemein | 0

team_spain

Spanien – oder macht Faustball unabhängig?

Vor ein paar Jahren hat es ganz gut ausgesehen mit nachhaltig erfolgreicher Faustball-Arbeit in Spanien.

Da gab es eine U18-Weltmeisterschaft in Katalonien, einen IFA-Cup in Katalonien, ein österliches trainingscamp des österreichischen Teams in Katalonien, die Teilnahme an U21-Europameisterschaften durch – sie werden es unschwer erraten – Katalonien.

Weiter

EuroLegends #3: Helmut Koler

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Koler1

Helmut Koler war langjähriger Präsident, Sektionsleiter und leitende Persönlichkeit des SSV Bozen Faustball. Als Gründungsvater und langjähriges Mitglied der IFA war er maßgeblich an der Entwicklung des modernen Faustballs beteiligt. Auch heute noch, mit über 70 Jahren, verfolgt er aufmerksam die internationalen Faustball Geschehnisse und betätigt sich im Vereinsleben.

Weiter

Winnie´s Teamcheck #1: POLEN

Eingetragen bei: Allgemein | 0

winnie

Polen – oder die macht der internationalen Sportorganisationen?

Die IFA versucht seit einigen Jahren, Faustball in möglichst vielen Ländern der Welt zu implementieren.

Auch Polen war das Ziel der Begierde, zumal dort – in Wroclaw – im kommenden Jahr die World Games stattfinden werden und die sportpolitisch für die Entwicklung und das internationale Standing der IFA sehr wichtig sind.

Weiter

EuroLegends #2: Koni Keller, der weltbeste Abwehrspieler

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Koni_Keller

Im zweiten Teil der EuroLegends haben wir uns mit Konrad Koni Keller zum Interview getroffen. Als Spieler zeichnete Koni Keller aus, dass er in den Teams immer Führungsrollen übernahm und gleich gerne die Intensität vorgab. Sei es im Training wie auch in den Wettkämpfen und in jeder Situation das bisschen positive immer und immer wieder hervor hob und so Schritt um Schritt weiterkam und schlussendlich dann zu einem der besten Abwehrspieler der Welt zu jener Zeit zu werden. Als Trainer versuchte er seinen Spielern genau diese Tugenden weiter zu geben.

Weiter

1 2 3 4 5 7